Architekten hinterlassen Spuren ihrer Zeit.

Architekten hinterlassen Spuren  ihrer Zeit.

Im 19. Jahrhundert ist die Anzahl der Einwohner in Wuppertal so schnell gewachsen, dass sie in die bereits gebauten Kirchen nicht mehr rein passten. Darum wünschten sich die Einwohner mehr Platz zum Beten. Der Wunsch der Bürger wurde gehört – so wurden für die Einwohner in mehreren Stadtteilen Wuppertals Kirchen  gebaut. Damals wurden also unter anderem die Neue Reformierte Kirche im Luisenviertel, die Sankt Suitbertus Kirche in der Südstadt und natürlich die Sankt Johann Baptist Kirche in Oberbarmen gebaut. Die Sankt Johann Baptist Kirche könnt ihr hier unten auf dem Bild sehen.

Wisst ihr denn, wie lange so ein Kirchenbau dauert? In Zeiten des Mittelalters, also vor 700 Jahren, waren es 100 bis 200 Jahre. Man konnte damals das Baugerüst also direkt stehen lassen, denn die nächsten Renovierungsarbeiten waren schon fast fällig. Die Sankt Johann Baptist Kirche war schon in unglaublichen 2 Jahren fertig. Weitere 7 Jahre vergingen für den Einbau der Orgel, der Glocken und des Innenraums der Kirche. Solange mussten die Nachbarn warten, bis die Glocken läuteten und die Kirche komplett fertig war. Die ersten Glocken wurden schon wieder kurz nach dem Kirchenbau abgebaut. Könnt ihr erraten warum? Metall war zu dieser Zeit immer noch sehr schwer zu bekommen und deswegen sehr wertvoll. Es kam also häufig vor, dass Glocken und andere metallische Gegenstände für andere Zwecke benutzt wurden. Später wurden natürlich wieder neue Glocken eingebaut.

Der Architekt Gerhard August Fischer, der die Sankt Johann Baptist Kirche geplant und gebaut hat, war äußerst fleißig – Könnt ihr in Wuppertal noch mehr Kirchen entdecken, die so ähnlich aussehen wie die Sankt Johann Baptist Kirche? Dann könnt ihr fast sicher sein, dass diese Kirche auch ein Werk von Gerhard August Fischer ist.

Hat jemand von euch schon einmal daran gedacht Architekt zu werden? Architekt zählt zwar nicht zu den einfachsten Berufen, er ist allerdings unglaublich interessant – Zur Entstehung jedes Gebäudes braucht es am Anfang jemanden, der sich ausdenkt wie das Gebäude von außen und innen aussehen soll. Architekten können ihre eigenen Ideen und Phantasien mit Hilfe von vielen verschiedenen Handwerkern zum Leben erwecken. Was würdet ihr als Architekten als erstes bauen? Probiert es doch einmal direkt mit Stift und Papier aus!

 

Folgt uns für Neuigkeiten!
Facebook
Instagram
Freiluftbande.de